Norschter News – Frische Infos rund um Wiesbaden-Nordenstadt

Kurzbericht vom Ortsbeirat am 22. April 2021

Bei der konstituierenden Sitzung wurden gewählt:

  • Ortsvorsteher: Dr. Gerhard Uebersohn (SPD)
  • Stellvertretende Ortsvorsteher: Guntram Eisenmann (CDU) und Kristijan Tomic (Norschter)
  • Schriftführerin: Nadine Helbig, Stellvertreterinnen: Angelika Gettmann und Barbara Dönisch
  • Stadtteiljugendbeauftrage: Elke Hauff

Die inhaltlichen Themen:

Zu Gast war der Wiesbadener Verkehrsdezernent Andreas Kowol, mit dem insbesondere die Verkehrssicherheit an der Oppelner Straße / Sportplatz diskutiert wurde. Überraschend waren die Zahlen der Verkehrssimulation im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplans 2030, dass täglich über 2.100 Fahrzeuge durch die Oppelner Straße fahren. Verkehrsmodell und -berechnungen werden zur nächsten Sitzung des Ortsbeirates zur Verfügung gestellt. Ein Verkehrsversuch zur Beruhigung der Oppelner Straße wird bis zur Sommerpause ausgearbeitet und dem Ortsbeirat vorgelegt. Ein Fuß- und Radweg kann nach wie vor nicht realisiert werden, weil die Landwirte einige Landwirte sich weigern den nötigen Streifen ihrer Felder zu verkaufen – daher konnte die Stadt bisher nur einen Teil der nötigen Grundstücke erwerben.
Derzeit fahren Pendler aus anderen Orten des Ländchens durch Nordenstadt, obwohl es über die Landstraße L3017 über Wallau einen guten Weg zur A66 gibt. Um Nordenstadt für den Durchgangsverkehr unattraktiver zu machen, denkt das Verkehrsdezernat über die Erhöhung von „Netzwiderständen“ in Nordenstadt nach, um die Wohngebiete in Nordenstadt zu entlasten und die Umfahrung attraktiver zu machen. Der Stadtverordnete Rainer Pfeifer kritisiert diese Pläne: „Es fahren nicht nur Auswärtige durch Nordenstadt, wir müssen auch an die Nordenstadter denken, die nicht behindert werden wollen.“ Dem entgegnet Stadtrat Kowol, dass die Widerstände die Wege von Einheimischen nur um Sekunden verlängern werden. „Der Durchgangsverkehr ist das größte Problem in Nordenstadt“, so Kristijan Tomic von den Norschter in Bewegung, „wir hören immer wieder von Unfällen, abgefahrenen Spiegeln, beschädigten Hausmauern und mehr, daher ist die Erhöhung des Netzwiderstandes ein wichtiger Weg.“
Der Bahn-Haltepunkt in der Wallauer Spange wird laut Stadtrat Kowol zu einer Entlastung der Ortsdurchfahrung Wallau und damit auch Nordenstadt führen. Die Erweiterung des Autobahnanschlusses steht im Verkehrsentwicklungsplan 2030 und wird in Verbindung mit dem Ausbau des Golzenberges zu einer Entlastung von Nordenstadt führen.
Die kommenden Termine des Ortsbeirats sind mittwochs 19.05.2021 und 14.07.2021 jeweils um 19:30 Uhr.